Der Orient an der Kunst.Schule.Rostock

Projektwoche für acht Mädchen der Werkstattschule Rostock

Im Rahmen der diesjährigen Projektwoche vom 25. – 29.09. zum Thema „Orient“ veranstaltet die Werkstattschule in Kooperation mit der KUNST.SCHULE.ROSTOCK(K.S.R) einen Workshop.
Die Schülerinnen der 8.Klasse setzen sich dabei mit dem gegebenen Thema auseinader und stellen ihre Ideen in einer künstlerischen Arbeit dar. Dabei nutzen die Teilnehmerinnen das Verfahren des Siebdruckes als künstlerische Form.

Per Hand entstehen die ersten Entwürfe

Diese Projektwochen werden regelmäßig zwischen Schulen und der K.S.R organisiert, so die stellv. Leiterin der K.S.R., Wiebke Laudahn. Neben der schulischen Zusammenarbeit der KUNST.SCHULE.ROSTOCK stehen auch Kurse für Kinder/Jugendliche und Erwachsene zur Verfügung.

Regelmäßig kooperieren die Schulen mit der Kunst.Schule.Rostock. Das Sensibilisieren für gesellschafts-
kritische Themen, aber auch das Erlernen neuer Techniken ist für die Schüler sehr wichtig. Eine spezielle Förderung für kulturelle Bildung der Hansestadt Rostock finanziert die angebotenen Kurse für Schulen.

Zum Einstieg der Woche zeigt ein kurzer Film die Rolle der Frau im Iran. Die Mädchen sehen, dass heutzutage Vieles selten dem entspricht, was man wirklich sieht. Durch Veranschaulichungen mit Bildern und Filmmaterial entwickeln die Schülerinnen eigene Konzepte zur künstlerischen Umsetzung des Themas. Erste Motive werden als Skizzen angefertigt und ausgemalt. Anschließend kommt es zum Ausschneiden der einzelnen Elemente der Bilder. Zur Fertigstellung der Arbeit wenden sie das Siebdruckverfahren, ein Schablonen-Druckverfahren, an.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Hagen Stüdemann, Dozent und freischaffender Künstler, zeigt den Siebdruck als Verfahren der Drucktechnik. Dabei erlernen die Schülerinnen die Technik bei der künstlerischen Umsetzung ihrer Ideen. „Es ist interessant den Siebdruck kennenzulernen.Man merkt, wie aufwendig die Arbeit ist, man muss alles genau planen“, teilt Eva, eine der Schülerinnen, mit.

Dozent Hagen Stüdemann im Gespräch mit den Schülern

Die Mädchen haben Spaß bei der Arbeit an ihren Motiven. Nach reichlichen Überlegungen und passend zum Thema „Orient“ entstehen Grundwasseroasen mit Häusern im Hintergrund, aber auch Moscheen mit Sternen am Himmel. „Wir freuen uns darüber, dass wir mal aus der Schule herauskommen und etwas anderes sehen“, sagte Carla, die an dem Projekt teilnimmt.

Das neu erlernte wird am Donnerstag, d. 28.09.2017, in einer Präsentation vorgestellt und ausgewertet.

Text und Bilder:
Jennifer Leddermann,
Ausbildung Cross Media Redaktion,
Jahrhang 2017

Weitere Infos:

KUNST.SCHULE.ROSTOCK
Friedrichstraße 23, 18057 Rostock
telefonisch unter 0381-36 76 78 80
E-Mail unter  kontakt@kunstschule-rostock.de
http://www.kunstschule-rostock.de/

Werkstattschule Rostock
Pawlowstraße 21, 18059 Rostock
telefonisch unter 0381-453774-100
E-Mail unter info@werkstattschule-in-rostock.de
http://www.werkstattschule-in-rostock.de/

About the Author:

Leave A Comment