Die Hansestadt Rostock in den Jahren 2006-2010

Nach den großen Jahren der Inflation und der Jahrtausendwende, hat sich das Rostocker Stadtwesen etwas beruhigt. Das wohl größte Ereigis dieses Zeitabschnitts ist jedoch ein Geschehnis das sich in viele Köpfe der Rostocker eingebrannt hat. Der G8-Gipfel in Heiligendamm war der Grund für eine Großdemonstration die in Rostock veranstaltet wurde. Hunderte Menschen reisten nach Rostock um an diesem Spektakel teil zu nehmen. Bunt bekleidet und mit roten Luftballongs maschierten die Protestanten durch die ganze Stadt. Inmitten ein schwarzer Block von Autonomen die mitprotestierten. Die Krawalle entzündete sich nach einer Attacke auf einen Polizeiwagen am Stadthafen, wo der Umzug endete. Zwischen teils vermummten Autonomen und der Polizei eskalierte die Situoation. Steinhagel, Wasserwerfer und Tränengas waren die Folge. Doch trotz dem Schock, der nach diesem Ereigniss die Rostocker prägte, gab es friedliche und bunte Momente die den G8-Gipfel prägten. Wie z.B. das Konzert “ Deine Stimme gegen Armut“, dass im Rostocker  IGA-Park statt fand. Die größten Geschehenisse dieses Zeitabschnittes sind in dem folgenden Zeitstrahl dargestellt.

 

About the Author:

Leave A Comment